Suche
Deutsch

TÜV/CE Sicherheitsventile für Solaranlagen
und Fernwärmeversorgung Baureihe 651mSK

Rueckruf

Rückruf anfordern

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig. Lesen Sie dazu bitte unsere Datenschutzerklärung.

 

Membran-Sicherheitsventile aus Rotguss, Eckform mit Gewindeanschlüssen


Membran-Sicherheitsventil zur Absicherung kleiner und mittlerer, eigensicherer Solaranlagen. Das Ventil zeichnet sich durch eine Reihe von besonderen Eigenschaften aus: Temperaturbeständigkeit geprüft bis 160 °C, zu 100 Prozent aus Metall und mit unterschiedlichen Anschlüssen bis zu einer Größe von einem Zoll. Das Ventil ist nach TÜV-Normen bauteilgeprüft für geschlossene, eigensichere Sonnenheizungsanlagen mit Vorlauftemperaturen bis 120 °C. Es ist in Abhängigkeit von der Anschlussgröße für eine Heizleistung bis 200 kW geeignet.

  • Verwendung
  • Zulassungen
  • Downloads

Zur Absicherung von:

  • geschlossenen, eigensicheren Solarheizungsanlagen mit Wasser oder Wassergemischen als Wärmeträger mit zulässigen Vorlauftemperaturen bis 120°C. Aufgrund der Vollmetallausführung können diese Sicherheitsventile auch bei hohen Umgebungs- oder Strahlungstemperaturen eingesetzt werden. Alle Werkstoffe geeignet für Spitzentemperaturen bis 160°C.
  • Eigensichere, thermische Solaranlagen

Für nicht eigensichere Anlagen und Temperaturen >120°C sind die Sicherheitsventile der Baureihen 451/851bG bzw. 452/852bGL zu verwenden.

Sicherheitsventile werden werkseitig fest eingestellt und plombiert.

TÜV-Bauteilprüfzeichen 2013
SOL

EG-Baumusterprüfung
SOL

TSG ZF001-2006
SOL

TR ZU 032/2013 - TR ZU 010/2011
SOL

Anforderungen
TRD 721
DIN 4757 Teil 1
DIN EN 12976
DIN EN ISO 4126-1
DRG 2014/68/EU

Geeignet für
Heißwasser
Material
Rotguss
Spezifizierung
1/2" - 1"
- 10°C bis + 120°C
2,0 - 10 bar
Zertifikate
Datenblatt/Leistungstabelle